Skip to product information
1 of 27

Danisch Pur

Artikelnummer: SHVHL12512

Webware Hanf Lyocell Vintage Streifen (54% Hanf-44% TENCEL™ Lyocell, 2% Elasthan)

Webware Hanf Lyocell Vintage Streifen (54% Hanf-44% TENCEL™ Lyocell, 2% Elasthan)

Width: 125cm (+- 5%)

Weight: 150g/m^2 (+- 5%)

Regular price €3,90 EUR
Regular price Sale price €3,90 EUR
Unit price €39,00  per  m
Sale Sold out
Tax included. Shipping calculated at checkout.
Bei Stoffen steht 1 für 10cm. 10 sind also 100cm.
Info: Bei einer Abnahme bis zu 5 Metern (Anzahl: 50) werden die bestellten Stoffe selbstverständlich am Stück geliefert.

Hanf Lyocell Webware

In unserem Blog haben wir vor einiger Zeit Hanf und auch Tencel/Lyocell schon einmal vorgestellt. Da findest du auch Tipps zum Nähen von Webware im Allgemeinen und Hanf Lyocell im Besonderen. 

Hanf bringt besondere hautklimatische Eigenschaften mit. Seine Fasern wirken ganz natürlich temperatur-regulierend. Im Sommer halten sie angenehm kühl, im Winter schaffen sie ein kuscheliges Klima. Unter dem Mikroskop wird deutlich, warum: Die Fasern haben kleine Lufttaschen, durch die die Faser „atmet“. Sie füllen sich an kalten Tagen mit der Körperwärme und speichern sie. An warmen Tagen sorgen sie für ein luftiges Tragegefühl.

Hanf Lyocell Vintage Streifen

Das Lyocell Hanf Gewebe hat einen glatten und sanften Fall. Hanf ist normalerweise vor dem ersten Tragen eher rau, durch die Beimischung von Lyocell ist der Stoff von Anfang an sanft und glatt zu der Haut und fällt sehr fließend.  

Achtung: Der Stoff ist fabriksseits vorgewaschen, es kann aber noch zu einem Einlauf kommen. Zur Sicherheit sollte mit Einlauf von 5 bis 10 % gerechnet werden!

Wie auch Wolle ist Hanf ein Naturprodukt. Hier ist immer mal wieder die Faser unterschiedlich dick und es kann zu Fremdfasern wie Heu, Stroh oder Fasernflug aus der Fabrik kommen, was zu einer leicht ungleichmäßigen Optik führen kann wie ihr auch gut in den Detailbildern erkennen könnt. 

Kombination, Nähgarn und Bündchen

Der Stoff ist eine Webware, d.h. normal wird er nicht mit Bündchen vernäht. Wenn ihr das möchtet, könnt ihr es aber natürlich auch tun, daher haben wir ein paar Bilder mit Kombinationsideen hineingelegt. Das kann auch als Inspiration dienen, um eine gute Ahnung von der Farbe zu bekommen oder mit was ihr kombinieren möchtet. 

Als Nähgarn passen viele Farben - wir empfehlen die Farben Spiegelsee oder Wiese.

Kleine Nähtipps

Hier ein kleiner Blogartikel dazu.

Wir empfehlen sonst bei Hosen das Annähen eines normalen Hosenbundes aus dem gleichen Stoff und dann entweder mit Reißverschluß/Knöpfen oder mit einem Gummiband im Bund. 

Bei Blusen oder Ähnlichem kann gut mit einem Beleg gearbeitet werden. 

Webware sollte am Besten vor dem Vernähen versäubert werden, damit sie nicht aufribbelt - also z.B. die Kanten der einzelnen Schnittteile einmal mit Zickzack oder der Overlock versäubern und dann mit einem Dreifachgradstich zusammennähen. 

Wichtig ist das sorgfältige Stecken und Bügeln - Webware wird oft im Vergleich zu Jersey als der leichter zu vernähende Stoff bezeichnet, aber er verzeiht weniger Fehler oder Schlampigkeit als der dehnbare Jersey, den man sich notfalls noch ein bißchen zurechtziehen kann. 


Designbeispiele

Gerne zeigen wir in den Fotos auch einige Designbeispiele, die uns von begeisterten Kund*innen zur Verfügung gestellt wurden. Herzlichen Dank noch einmal dafür!

Wir haben hier einmal das Kleid Sakura von Lemeldesign und das Strandkleid Belle von Rosarosa, kombiniert mit WolleSeide Arctic Night & Gold.

Das rote Kleid mit den Akzenten aus den Vintagestreifen ist das Gänseblümchen von Firlefanz. Der rote Stoff ist (leider ausverkaufter) Hanf Lyocell in Frühburgund. 

Das Schnittmuster mit der tollen Rückenansicht ist der Rückenliebling - ebenfalls von Lemeldesign. 

materials and information

55% hemp/45% TENCEL™ Lyocell
The hemp is not kba. See item description for more information.

Woven hemp lyocell

is it hemp Is it really hemp? We know hemp as a slightly bulky fabric that only becomes really soft and great after a few rounds of wearing - but here we have a highly exciting mixture of hemp and the fiber Lyocell, which turns the fabric into a thin, smooth, blouse-like fabric - er is suitable for tops as well as trousers and is a real all-round wonder in summer.

certification

In contrast to all other fabrics in the shop, this hemp has no kba or kbt certification (kba = controlled organic cultivation). At the moment kba certified hemp is almost impossible to get on the market as for most consumers or producers there doesn't seem to be enough value between kba grown hemp and hemp grown without certification. This is because the conventional cultivation of hemp directly on the field differs little from kba cultivation.

The hemp plant is very needless. It hardly needs water and can be planted almost anywhere without using insecticide or other poison. Since it grows extremely fast, weed growth is not a problem either.

Nevertheless, we as a company consider it worthwhile to have a kba certification for our hemp products as well, as this ensures that the surrounding fields are also farmed sensibly and that no conventional agriculture with all the problems for the environment is practiced there. Therefore, we will continue to look for kba hemp on the manufacturer side in order to spice up the hemp woven goods with an extra portion of organic in the future.

use of the substance

The hemp weave is light and airy, yet robust and very smooth and silky despite the hemp content. It is suitable for the production of light summer pants, skirts or hats. Like wool and silk, hemp has good UV protection, so it is also popular with small children and people who are sensitive to the sun. Lyocell is not as protective as silk or wool.

Hemp in general is one of the strongest natural fibers in the world. In addition to UV protection, the fabric also has good antibacterial properties and, like wool, is 100% biodegradable. Due to its structure, which retains very little air, hemp always feels cool to the touch, making it an ideal fiber for the summer. The fabric can absorb water well, but at the same time release it back into the environment quickly.

care instructions

Like wool clothing, hemp can be hand and machine washed. We recommend machine washing on a wool cycle up to a maximum of 30 degrees with liquid organic wool detergent. Detergent powder is not recommended for hemp, as the grains can sneak into the air pockets and permanently destroy the structure there. Can shrink up to 10% depending on the washing temperature.

The hemp should be washed once individually during the pre-wash so that it does not rub off. Later, it is best to wash them together with similar colors.

care: Hemp is very undemanding. It is also sufficient if it is aired more than washed, but it easily withstands normal washing. Hemp just doesn't like drying - it damages the fibre. Tossing him in to soften him up a bit is no drama though.

Here we have found a detailed care article about hemp, which is certainly also interesting for you.

Attention: The fabric is pre-washed at the factory, but shrinkage may still occur. To be on the safe side, an enema of 5 to 10% should be expected!

Like wool, hemp is a natural product. Here the fiber is always of different thickness and there may be foreign fibers such as hay, straw or fiber fly from the factory, which can lead to a slightly uneven appearance!

sewing instructions

Woven fabrics are sewn differently than our soft, stretchy wool fabrics. We recommend universal needles and finishing the raw edges. When sewing together after overcasting, for example, the straight stitch is a good idea. At places that are subject to stress, such as the inseam, two parallel seams are also welcome.

View full details

Customer Reviews

Be the first to write a review
0%
(0)
0%
(0)
0%
(0)
0%
(0)
0%
(0)